Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


support:list:tan-verfahren

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
support:list:tan-verfahren [d.m.Y H:i]
willuhn [TAN-Verfahren wechseln]
support:list:tan-verfahren [d.m.Y H:i] (aktuell)
willuhn [TAN-Verfahren wechseln]
Zeile 11: Zeile 11:
 ===== TAN-Verfahren wechseln ===== ===== TAN-Verfahren wechseln =====
  
-Unter Umständen kann es vorkommen, dass die Bank das TAN-Verfahren im Zuge einer System-Umstellung ändert oder der User ein anderes TAN-Verfahren wählen kann/muss. In Hibiscus existieren mehrere Möglichkeiten, diesen Wechsel durchzuführen. Führe zunächst den ersten Schritt durch. Wenn dieser genügte, um erfolgreich auf das neue TAN-Verfahren zu wechseln, dann kannst du an dieser Stelle abbrechen. Falls es nicht funktionierte, versuche den nächsten Schritt.+Unter Umständen kann es vorkommen, dass die Bank das TAN-Verfahren im Zuge einer System-Umstellung ändert oder der User ein anderes TAN-Verfahren wählen kann/muss oder aber ein anderes Endgerät für die Zustellung der TANs verwendet werden soll. In Hibiscus existieren mehrere Möglichkeiten, diesen Wechsel durchzuführen. Führe zunächst den ersten Schritt durch. Wenn dieser genügte, um erfolgreich auf das neue TAN-Verfahren bzw. das neue TAN-Medium zu wechseln, dann kannst du an dieser Stelle abbrechen. Falls es nicht funktionierte, versuche den nächsten Schritt.
  
-  - Wechsel des Verfahrens in der bestehenden PIN/TAN-Konfiguration: Falls die Bank mehrere TAN-Verfahren anbietet, dann zeigt Hibiscus den oben bereits erwähnten Auswahldialog an. Insofern der User das TAN-Verfahren nicht als automatische Vorauswahl gespeichert hat, muss nichts unternommen werden. Bei der Ausführung des nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls wird Hibiscus den Auswahl-Dialog wieder anzeigen. Hier kann jetzt einfach das neue TAN-Verfahren gewählt werden. Wurde das Verfahren jedoch als Vorauswahl gespeichert, kann diese in der Detailansicht der PIN/TAN-Konfiguration wieder aufgehoben werden. Klicke hierzu links im Menü auf "Bank-Zugänge" und öffne die gewünschte PIN/TAN-Konfiguration durch Doppelklick auf den entsprechenden Eintrag in der Baumansicht unterhalb des Absatzes "PIN/TAN". Klicke anschließend auf den oben genannten Button "TAN-Verfahren zurücksetzen", um die Vorauswahl aufzuheben. Beim nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfall erscheint dann wieder der Auswahl-Dialog. Sollte der Button deaktiviert und somit nicht anklickbar sein, wurde nie eine Vorauswahl gespeichert. Hier hilft i.d.R. nur noch Möglichkeit 2 oder 3+  - Klicke links im Menü auf "Bank-Zugänge" und öffne die gewünschte PIN/TAN-Konfiguration durch Doppelklick auf den entsprechenden Eintrag in der Baumansicht unterhalb des Absatzes "PIN/TAN". Klicke anschließend auf den Button "Synchronisieren". Der Button existiert seit Hibiscus 2.8.19. Führe ggf. ein [[support:update|Update]] durch. Hierbei werden die Parameter der TAN-Verfahren neu von der Bank übertragen. Hibiscus zeigt hierbei ggf. die Auswahldialoge für TAN-Verfahren und/oder TAN-Medium erneut an. Wenn das nicht geholfen hat, versuche den nächsten Schritt. 
-  - Falls das gewünschte TAN-Verfahren nicht in dem Auswahldialog erscheint, kann es sein, dass die Bank-Parameter-Daten (BPD) nicht aktuell genug sind. Öffne die Detailansicht der PIN/TAN-Konfiguration unter "Bank-Zugänge->PIN/TAN->Doppelklick auf die PIN/TAN-Konfiguration", klicke dort auf "BPD/UPD". Klicke anschließend in dem sich öffnenden Fenster auf "BPD löschen". Beim nächsten Kontakt mit der Bank werden die BPD automatisch erneut abgerufen. Dann sollte auch das gewünschte TAN-Verfahren verfügbar sein. Hilft das nicht, bleibt nur nur Möglichkeit 3.+  - Falls die Bank mehrere TAN-Verfahren (z.Bsp. smsTAN, ChipTAN, App-TAN) anbietet, dann zeigt Hibiscus immer einen Auswahldialog an, insofern der User das TAN-Verfahren nicht mit der Option "Auswahl speichern" gespeichert hat. Bei der Ausführung des nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls wird Hibiscus den Auswahl-Dialog wieder anzeigen. Hier kann jetzt einfach das neue TAN-Verfahren gewählt werden. Wurde das Verfahren jedoch als Vorauswahl gespeichert, kann diese in der Detailansicht der PIN/TAN-Konfiguration wieder aufgehoben werden. Klicke hierzu links im Menü auf "Bank-Zugänge" und öffne die gewünschte PIN/TAN-Konfiguration durch Doppelklick auf den entsprechenden Eintrag in der Baumansicht unterhalb des Absatzes "PIN/TAN". Klicke anschließend auf den Button "TAN-Verfahren zurücksetzen", um die Vorauswahl aufzuheben. Beim nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfall erscheint dann wieder der Auswahl-Dialog. Sollte der Button deaktiviert und somit nicht anklickbar sein, wurde nie eine Vorauswahl gespeichert. Verwende in dem Fall den nächsten Schritt
 +  - Falls das gewünschte TAN-Verfahren nicht in dem Auswahldialog erscheint, kann es sein, dass die Bank-Parameter-Daten (BPD) nicht aktuell genug sind. Öffne die Detailansicht der PIN/TAN-Konfiguration unter "Bank-Zugänge->PIN/TAN->Doppelklick auf die PIN/TAN-Konfiguration", klicke dort auf "BPD/UPD". Klicke anschließend in dem sich öffnenden Fenster auf "BPD löschen". Beim nächsten Kontakt mit der Bank werden die BPD automatisch erneut abgerufen. Dann sollte auch das gewünschte TAN-Verfahren verfügbar sein. Hilft das nicht, bleibt nur noch die Neuanlege des Bankzugangs.
   - Falls der Wechsel des TAN-Verfahrens nicht anderweitig gelingt, kann die PIN/TAN-Konfiguration unter "Bank-Zugänge->PIN/TAN->Rechtsklick auf die PIN/TAN-Konfiguration->Löschen" gelöscht und anschließend neu angelegt werden. Die vorhandenen Konten, Umsätze und Aufträge gehen hierbei nicht verloren. Spätestens bei der Ausführung des nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls sollte entweder wieder der Auswahldialog erscheinen (falls die Bank mehrere Verfahren anbietet) oder Hibiscus wählt automatisch das neue TAN-Verfahren (falls die Bank nur eines anbietet).   - Falls der Wechsel des TAN-Verfahrens nicht anderweitig gelingt, kann die PIN/TAN-Konfiguration unter "Bank-Zugänge->PIN/TAN->Rechtsklick auf die PIN/TAN-Konfiguration->Löschen" gelöscht und anschließend neu angelegt werden. Die vorhandenen Konten, Umsätze und Aufträge gehen hierbei nicht verloren. Spätestens bei der Ausführung des nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls sollte entweder wieder der Auswahldialog erscheinen (falls die Bank mehrere Verfahren anbietet) oder Hibiscus wählt automatisch das neue TAN-Verfahren (falls die Bank nur eines anbietet).
  
Zeile 20: Zeile 21:
  
 Hierbei handelt es sich um die klassische TAN-Liste (bereits bekannt seit BTX-Zeiten). Der Benutzer gibt eine beliebige unbenutzte TAN ein und streicht diese anschließend ab. Hierbei handelt es sich um die klassische TAN-Liste (bereits bekannt seit BTX-Zeiten). Der Benutzer gibt eine beliebige unbenutzte TAN ein und streicht diese anschließend ab.
 +
 +Das Verfahren wird keiner Bank mehr verwendet.
  
  
Zeile 25: Zeile 28:
  
 Auch "indiziertes TAN-Verfahren" genannt. Der Benutzer kann nicht mehr eine beliebige unbenutzte TAN eingeben. Stattdessen sind die TANs durchnummeriert. Bei Ausführung eines TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls gibt die Bank die Nummer der einzugebenden TAN vor. Auch "indiziertes TAN-Verfahren" genannt. Der Benutzer kann nicht mehr eine beliebige unbenutzte TAN eingeben. Stattdessen sind die TANs durchnummeriert. Bei Ausführung eines TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls gibt die Bank die Nummer der einzugebenden TAN vor.
 +
 +Das Verfahren ist spätestens seit PSD2 nicht mehr zulässig. Bei einigen Banken existieren u.U. aber noch aktive iTAN-Listen, die z.Bsp. benötigt werden, um ein anderes TAN-Verfahren damit aktivieren zu können.
  
  
Zeile 44: Zeile 49:
  
  
-Ausnahme Postbank:  +Hinweis Postbank:  
-Bei der Abfrage der Bezeichnung des TAN-Mediums muss ein "mT:" vorangestellt werden. Im [[http://www.willuhn.de/blog/index.php?/archives/595-Postbank-Umstellung-der-TAN-Verfahren.html|Blog]] ist das näher beschrieben.+smsTAN wurde am 08.09.2019 bei der Postbank deaktiviert, kann also nicht mehr genutzt werden. Quelle https://www.postbank.de/privatkunden/mobiletan.html
  
 ===== pushTAN / appTAN / BestSign ===== ===== pushTAN / appTAN / BestSign =====
  
-Sollte mit Hibiscus funktionieren, da es technisch eigentlich identisch zu smsTAN ist. Lediglich mit dem Unterschied, dass die TAN nicht per SMS sondern über eine Smartphone-App übertragen wird. Aus Sicht von Hibiscus sind die Verfahren jedoch identisch. Ggf. ist jedoch die Eingabe einer Medienbezeichnung nötig, wie das z.Bsp. auch bei "chipTAN" erforderlich ist. Falls von Hibiscus ein entsprechender Dialog zur Eingabe einer Medienbezeichnung angezeigt wird, dann kannst du dort mal "pushtan" eingeben. Siehe hierzu auch http://www.onlinebanking-forum.de/forum/topic.php?p=113490#real113490+Ist technisch eigentlich identisch zu smsTAN. Lediglich mit dem Unterschied, dass die TAN nicht per SMS sondern über eine Smartphone-App übertragen wird. Aus Sicht von Hibiscus sind die Verfahren jedoch identisch. Ggf. ist jedoch die Eingabe einer Medienbezeichnung nötig, wie das z.Bsp. auch bei "chipTAN" erforderlich ist. Falls von Hibiscus ein entsprechender Dialog zur Eingabe einer Medienbezeichnung angezeigt wird, dann kannst du dort mal "pushtan" eingeben. Siehe hierzu auch http://www.onlinebanking-forum.de/forum/topic.php?p=113490#real113490
  
 Ausnahme Postbank:  Ausnahme Postbank: 
Zeile 75: Zeile 80:
  
 ==== chipTAN-USB ==== ==== chipTAN-USB ====
- 
-chipTAN USB wird unterstützt ab Hibiscus 2.8.2. 
  
 Die Übertragung des Codes geschieht per USB an einen Kartenleser. Die TAN muss hierbei nicht mehr manuell eingegeben werden, sie wird stattdessen ebenfalls per USB (zurück an Hibiscus) übertragen. Der Kartenleser muss jedoch das chipTAN-USB Verfahren unterstützen. Derzeit sind das nur aktuelle Geräte von Reiner SCT. Prüfe bitte unter https://www.reiner-sct.com/upgrade, ob dein Kartenleser chipTAN USB bereits unterstützt oder ein chipTAN Upgrade für diesen Kartenleser verfügbar ist.  Die Übertragung des Codes geschieht per USB an einen Kartenleser. Die TAN muss hierbei nicht mehr manuell eingegeben werden, sie wird stattdessen ebenfalls per USB (zurück an Hibiscus) übertragen. Der Kartenleser muss jedoch das chipTAN-USB Verfahren unterstützen. Derzeit sind das nur aktuelle Geräte von Reiner SCT. Prüfe bitte unter https://www.reiner-sct.com/upgrade, ob dein Kartenleser chipTAN USB bereits unterstützt oder ein chipTAN Upgrade für diesen Kartenleser verfügbar ist. 
Zeile 107: Zeile 110:
 Mit diesen kann auch nachträglich noch die Verwendung von chipTAN USB deaktiviert werden (Hibiscus verwendet dann wieder chipTAN optisch). Außerdem kann der zu verwendende Kartenleser ausgewählt werden, insofern am Computer mehrere Kartenleser angeschlossen sind. Mit diesen kann auch nachträglich noch die Verwendung von chipTAN USB deaktiviert werden (Hibiscus verwendet dann wieder chipTAN optisch). Außerdem kann der zu verwendende Kartenleser ausgewählt werden, insofern am Computer mehrere Kartenleser angeschlossen sind.
  
 +**Hinweis für Linux**
 +Sollte der Kartenleser nicht erkannt werden, muss zuerst die Einrichtung des Geräts in ''pcscd'' abgeschlossen werden, z.B. nach [[http://wiki.matrica.com/index.php/CCID_Chipkartenleser_unter_Linux|dieser Anleitung]].
 +Außerdem ist es ggf. nötig, den Parameter "sun.security.smartcardio.library" zu konfigurieren wie [[support:list:kartenleser#pc_sc_moeglichkeit_1|hier]] beschrieben.
 ==== Sm@rtTAN photo ==== ==== Sm@rtTAN photo ====
  
-Sm@rtTAN photo wird unterstützt seit min. Hibiscus 2.6.19 und bezeichnet das Verfahren der Banken am Rechenzentrum Fiducia & GAD IT AG (Genobanken).+Bezeichnet das Verfahren der Banken am Rechenzentrum Fiducia & GAD IT AG (Genobanken).
  
 Hibiscus zeigt hierbei einen farbigen[[https://de.wikipedia.org/wiki/QR-Code|QR-Code]] an, der mit einem QR-tauglichen TAN-Generator vom Bildschirm gescannt werden muss. Die Übertragung läuft hierbei schneller und zuverlässiger als bei ChipTAN optisch (Flicker-Code). Eine App wird nicht unterstützt, der Leser ist nicht kompatibel zum chipTAN QR-Leser und stammt von Vasco. Hibiscus zeigt hierbei einen farbigen[[https://de.wikipedia.org/wiki/QR-Code|QR-Code]] an, der mit einem QR-tauglichen TAN-Generator vom Bildschirm gescannt werden muss. Die Übertragung läuft hierbei schneller und zuverlässiger als bei ChipTAN optisch (Flicker-Code). Eine App wird nicht unterstützt, der Leser ist nicht kompatibel zum chipTAN QR-Leser und stammt von Vasco.
Zeile 115: Zeile 121:
 ==== chipTAN QR ==== ==== chipTAN QR ====
  
-chipTAN QR wird unterstützt ab Hibiscus 2.8.9.+chipTAN QR wird unterstützt seit Hibiscus 2.8.9.
  
 Hibiscus zeigt hierbei einen schwarz-weißen [[https://de.wikipedia.org/wiki/QR-Code|QR-Code]] an, der mit einem QR-tauglichen TAN-Generator vom Bildschirm gescannt werden muss. Die Übertragung läuft hierbei schneller und zuverlässiger als bei ChipTAN optisch (Flicker-Code). Hibiscus zeigt hierbei einen schwarz-weißen [[https://de.wikipedia.org/wiki/QR-Code|QR-Code]] an, der mit einem QR-tauglichen TAN-Generator vom Bildschirm gescannt werden muss. Die Übertragung läuft hierbei schneller und zuverlässiger als bei ChipTAN optisch (Flicker-Code).


Impressum | Datenschutz
support/list/tan-verfahren.1562664182.txt.gz · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i von willuhn