Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


support:list:tan-verfahren

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
support:list:tan-verfahren [d.m.Y H:i]
willuhn [chipTAN-USB]
support:list:tan-verfahren [d.m.Y H:i] (aktuell)
willuhn [TAN-Verfahren wechseln]
Zeile 13: Zeile 13:
 Unter Umständen kann es vorkommen, dass die Bank das TAN-Verfahren im Zuge einer System-Umstellung ändert oder der User ein anderes TAN-Verfahren wählen kann/muss. In Hibiscus existieren mehrere Möglichkeiten,​ diesen Wechsel durchzuführen. Unter Umständen kann es vorkommen, dass die Bank das TAN-Verfahren im Zuge einer System-Umstellung ändert oder der User ein anderes TAN-Verfahren wählen kann/muss. In Hibiscus existieren mehrere Möglichkeiten,​ diesen Wechsel durchzuführen.
  
-  - Wechsel des Verfahrens in der bestehenden PIN/​TAN-Konfiguration:​ Falls die Bank mehrere TAN-Verfahren anbietet, dann zeigt Hibiscus den oben bereits erwähnten Auswahldialog an. Insofern der User das TAN-Verfahren nicht als automatische Vorauswahl gespeichert hat, muss nichts unternommen werden. Bei der Ausführung des nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls wird Hibiscus den Auswahl-Dialog wieder anzeigen. Hier kann jetzt einfach das neue TAN-Verfahren gewählt werden. Wurde das Verfahren jedoch als Vorauswahl gespeichert,​ kann diese in der Detailansicht der PIN/​TAN-Konfiguration ​unter "​Bank-Zugänge->PIN/TAN->Doppelklick auf die PIN/TAN-Konfiguration" ​mit dem oben genannten Button "​TAN-Verfahren zurücksetzen" ​wieder aufgehoben werden. Beim nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfall erscheint dann wieder der Auswahl-Dialog. Sollte der Button deaktiviert und somit nicht anklickbar sein, wurde nie eine Vorauswahl gespeichert. Hier hilft i.d.R. nur noch Möglichkeit 2 oder 3.+  - Wechsel des Verfahrens in der bestehenden PIN/​TAN-Konfiguration:​ Falls die Bank mehrere TAN-Verfahren anbietet, dann zeigt Hibiscus den oben bereits erwähnten Auswahldialog an. Insofern der User das TAN-Verfahren nicht als automatische Vorauswahl gespeichert hat, muss nichts unternommen werden. Bei der Ausführung des nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls wird Hibiscus den Auswahl-Dialog wieder anzeigen. Hier kann jetzt einfach das neue TAN-Verfahren gewählt werden. Wurde das Verfahren jedoch als Vorauswahl gespeichert,​ kann diese in der Detailansicht der PIN/​TAN-Konfiguration ​wieder aufgehoben werden. Klicke hierzu links im Menü auf "​Bank-Zugänge" und öffne die gewünschte ​PIN/TAN-Konfiguration durch Doppelklick auf den entsprechenden Eintrag in der Baumansicht unterhalb des Absatzes "PIN/​TAN"​. Klicke anschließend auf den oben genannten Button "​TAN-Verfahren zurücksetzen"​, um die Vorauswahl aufzuheben. Beim nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfall erscheint dann wieder der Auswahl-Dialog. Sollte der Button deaktiviert und somit nicht anklickbar sein, wurde nie eine Vorauswahl gespeichert. Hier hilft i.d.R. nur noch Möglichkeit 2 oder 3.
   - Falls das gewünschte TAN-Verfahren nicht in dem Auswahldialog erscheint, kann es sein, dass die Bank-Parameter-Daten (BPD) nicht aktuell genug sind. Öffne die Detailansicht der PIN/​TAN-Konfiguration unter "​Bank-Zugänge->​PIN/​TAN->​Doppelklick auf die PIN/​TAN-Konfiguration",​ klicke dort auf "​BPD/​UPD"​. Klicke anschließend in dem sich öffnenden Fenster auf "BPD löschen"​. Beim nächsten Kontakt mit der Bank werden die BPD automatisch erneut abgerufen. Dann sollte auch das gewünschte TAN-Verfahren verfügbar sein. Hilft das nicht, bleibt nur nur Möglichkeit 3.   - Falls das gewünschte TAN-Verfahren nicht in dem Auswahldialog erscheint, kann es sein, dass die Bank-Parameter-Daten (BPD) nicht aktuell genug sind. Öffne die Detailansicht der PIN/​TAN-Konfiguration unter "​Bank-Zugänge->​PIN/​TAN->​Doppelklick auf die PIN/​TAN-Konfiguration",​ klicke dort auf "​BPD/​UPD"​. Klicke anschließend in dem sich öffnenden Fenster auf "BPD löschen"​. Beim nächsten Kontakt mit der Bank werden die BPD automatisch erneut abgerufen. Dann sollte auch das gewünschte TAN-Verfahren verfügbar sein. Hilft das nicht, bleibt nur nur Möglichkeit 3.
   - Falls der Wechsel des TAN-Verfahrens nicht anderweitig gelingt, kann die PIN/​TAN-Konfiguration unter "​Bank-Zugänge->​PIN/​TAN->​Rechtsklick auf die PIN/​TAN-Konfiguration->​Löschen"​ gelöscht und anschließend neu angelegt werden. Die vorhandenen Konten, Umsätze und Aufträge gehen hierbei nicht verloren. Spätestens bei der Ausführung des nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls sollte entweder wieder der Auswahldialog erscheinen (falls die Bank mehrere Verfahren anbietet) oder Hibiscus wählt automatisch das neue TAN-Verfahren (falls die Bank nur eines anbietet).   - Falls der Wechsel des TAN-Verfahrens nicht anderweitig gelingt, kann die PIN/​TAN-Konfiguration unter "​Bank-Zugänge->​PIN/​TAN->​Rechtsklick auf die PIN/​TAN-Konfiguration->​Löschen"​ gelöscht und anschließend neu angelegt werden. Die vorhandenen Konten, Umsätze und Aufträge gehen hierbei nicht verloren. Spätestens bei der Ausführung des nächsten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfalls sollte entweder wieder der Auswahldialog erscheinen (falls die Bank mehrere Verfahren anbietet) oder Hibiscus wählt automatisch das neue TAN-Verfahren (falls die Bank nur eines anbietet).
Zeile 83: Zeile 83:
  
 {{:​support:​list:​chiptan-usb-01.png?​nolink|}} {{:​support:​list:​chiptan-usb-01.png?​nolink|}}
 +
 +Fall die Bank "​chipTAN USB" nicht explizit unterstützt,​ dann wähle das korrespondierende optische chipTAN-Verfahren. Hibiscus wird auch in diesem Fall prüfen, ob ein Kartenleser angeschlossen ist und bei Vorhandensein eines solchen fragen, ob dieser für die Übertragung per USB verwendet werden soll.
  
 Beim ersten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfall prüft Hibiscus automatisch,​ ob ein PC/​SC-Kartenleser an den Computer angeschlossen ist (nicht vergessen, die Chipkarte einzulegen - sonst wird der Kartenleser u.U. nicht gefunden). Wenn das der Fall ist, wird folgender Dialog angezeigt, mit dem der Benutzer festlegen kann, ob er den Kartenleser für die Übertragung der TAN per USB nutzen möchte. Wird die Frage verneint, dann verwendet Hibiscus weiterhin chipTAN optisch. Beim ersten TAN-pflichtigen Geschäftsvorfall prüft Hibiscus automatisch,​ ob ein PC/​SC-Kartenleser an den Computer angeschlossen ist (nicht vergessen, die Chipkarte einzulegen - sonst wird der Kartenleser u.U. nicht gefunden). Wenn das der Fall ist, wird folgender Dialog angezeigt, mit dem der Benutzer festlegen kann, ob er den Kartenleser für die Übertragung der TAN per USB nutzen möchte. Wird die Frage verneint, dann verwendet Hibiscus weiterhin chipTAN optisch.


Impressum | Datenschutz
support/list/tan-verfahren.1528192223.txt.gz · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i von willuhn