Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


support:list:banken:misc:pintan

1822direkt: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 50050222
Benutzerkennung Kundennummer + Personenkennung
Kundennummer Kundennummer + Personenkennung
URL der Bank fints.1822direkt.com/fints/hbci
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

akf Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 33020000
Benutzerkennung Teilnehmer-ID (aus HBCI-Zugangsdaten)
Kundennummer Kundenkennung (aus HBCI-Zugangsdaten)
URL der Bank hbci.akf24.de
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Hinweis: Die Teilnehmer-ID für den Web-Zugang unterscheidet sich von der Benutzerkennung für den HBCI-Zugang. Die PIN ist für den Zugang per Web und HBCI identisch.

apo Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl ausschließlich die der Zentrale: 30060601
Benutzerkennung 19-stellige VRK-Nummer
Kundennummer 19-stellige VRK-Nummer
URL der Bank hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Test-Account

Name Wert
Konto 0001956434
PIN 11111
TAN egal

Badische Beamten-Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 66090800
Benutzerkennung VR-NetKey-Nummer (nicht den Online-Alias-Namen)
Kundenkennung VR-NetKey-Nummer
URL der Bank hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciServlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

ACHTUNG: Bei Beantragung des Online-Banking bekommt man eine PIN, die aus fünf Ziffern besteht, zugesandt, die man bei der ersten Anmeldung über den Browser ändern muss. Für Hibiscus ist es wichtig, dass die neue PIN wieder aus fünf Ziffern besteht. Wählt man eine andere PIN bestehend aus sechs oder mehr Zeichen und/oder enthält die geänderte PIN Buchstaben oder Sonderzeichen, so schlagen Verbindungsversuche von Hibiscus fehl.

Bank11: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 30530500
Benutzerkennung Bank-11 Kennung (beginnt mit „VRK“)
Kundenkennung Bank-11 Kennung (beginnt mit „VRK“)
URL der Bank hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

BW-Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 60050101
Benutzerkennung Anmeldename (wie im Web, kann unter https://banking.bw-bank.de/ ermittelt werden)
Kundenkennung Kontonummer
URL der Bank banking-li4.s-fints-pt-li.de/fints30 (neu seit 19.04.2017)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Ggf. ist es nötig, das Konto manuell anzulegen, statt es nach der Einrichtung der PIN/TAN-Konfiguration automatisch von Hibiscus anlegen zu lassen. Ein User berichtete, dass die Verbindung nur dann fehlerfrei funktionierte, wenn er das Konto manuell anlegt.

ACHTUNG: (Zitat von https://meine.bw-bank.de/faqs/wie-lauten-die-neuen-hbci-zugangsdaten-fuer-meine-online-banking-software-zahlungsverkehrsprogramme):

Aus Sicherheitsgründen ist die TAN-Erzeugung nur noch mit Taste 1 des TAN-Generators möglich. Deshalb ist die Eingabe der letzten zehn Stellen der Empfängerkontonummer erforderlich. Zur TAN-Freigabe von Überweisungen war es bisher ausreichend, auf dem TAN-Generator die Taste 2 auszuwählen.

ComDirect: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl Wie von comdirect Angegeben
Kontonummern Kontonummer + Unterkonto (siehe unten)
Benutzerkennung Zugangsnummer
Kundenkennung hier nichts eintragen
URL der Bank fints.comdirect.de/fints
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Die Unterkontonummern sind für Tagesgeld PLUS „05“, für Verrechnungskonten (VEK) oder Wertpapierkredit „40“. Wenn das VEK Hauptkonto ist, hat es wie das Girokonto die „00“.

Die Zugangsnummer ist eine achtstellige Nummer, die der siebenstelligen Kontonummer sehr ähnlich sein kann, aber häufig auch komplett davon abweicht.

Consors: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung optional
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 76030080
Benutzerkennung 10-stellige Kontonummer + 001 (Kontonummer auf 10 Stellen vorn mit Nullen auffüllen und hinten „001“ anhängen - ohne das „+“). Also z.Bsp. 0001234567001
Kundenkennung wie Benutzerkennung
URL der Bank wir automatisch bezogen (https://brokerage-hbci.consors.de/hbci)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Anmerkung: Klappt sowohl mit dem Verrechnungskonto, Girokonto und Tagesgeldkonto, wobei die Kundennummer immer die Kontonummer des Verrechnungkontos oder Girokontos + 001 (meist) ist, die Kontonummer des Tagesgeldkontos ist eine andere. Abrufen oder erstellen von Daueraufträgen funktioniert nicht.

TAN-Verfahren: Es funktioniert nur das TAN-Verfahren mittels TAN-Generator. Laut Hotline ist MobileTan für HBCI nicht vorgesehen. Der TAN-Generator verlangt (wie auch im Web-Interface) die Eingabe von „APPL-2“ sowie der 6 letzten Ziffern der Ziel-Kontonummer.

Cronbank: PIN/TAN

(Anmerkung: Dies könnte auch mit Volksbank/Raiffeisenbank (VR Bank) gehen, der Privatkey bei der Cronbank heißt VRNetKey bei den VR Banken; die URL zum Onlinebanking hält Ihre VR Bank auf deren Homepage bereit).

Die Nutzung von Hibiscus mit der Cronbank im PIN/TAN Verfahren ist recht einfach, das Sicherheitsmedium PIN/Tan wird folgendermaßen konfiguriert:

Name Wert
Bezeichnung optional
Bankleitzahl entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Benutzerkennung Ihr Privatkey
Kundenkennung leer lassen, wir bei der 1. Transaktion automatisch ermittelt
URL der Bank entnehmen Sie Ihren Homebanking-Unterlagen
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Bevor HBCI genutzt werden kann muss allerdings einmal bei der Cronbank im Webinterface die PIN geändert werden. Wenn die Fehlermeldung bei „Saldo und Umsätze abrufen“ in Hibiscus lautet „HKSAL 004 nicht erlaubt. Nur PIN-Aendern“ ist dies der Fall. Besuchen Sie die Seite der http://www.cronbank.de/ und loggen Sie sich im Onlinebanking ein. Ändern Sie nun ihre PIN. Mit der neuen PIN ist Hibiscus jetzt ohne Fehlermeldung nutzbar.

Lastschrifteinzugsaufträge sind bei der Cronbank nur über den Punkt Sammellast möglich. Einzeleinzugsaufträge werden vom HBCI der Cronbank nicht entgegengenommen!

Deutsche Bank / maxblue

Name Wert
Bezeichnung optional
Bankleitzahl Gib die BLZ ein, die du selbst auch verwendest
Benutzerkennung Filiale (3-stellig) Konto (7-stellig) Unterkonto (2-stellig)
Kundenkennung Filiale (3-stellig) Konto (7-stellig) Unterkonto (2-stellig)
URL der Bank fints.deutsche-bank.de
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

HBCI Status prüfen bzw. freischalten: Dies ist im OnlineBanking (via Web Browser) möglich unter „Services → Online SelfServices → Services nutzen → TelefonBanking PIN bestellen und HBCI+ Freischaltung → HBCI Plus-Nutzung aktivieren“.

Eine TAN wird abgefordert. Die Aktivierung ist sofort wirksam.

Weitere Informationen: https://www.deutsche-bank.de/pk/digital-banking/weitere-themen/faq-s.html?pfb_toggle=38474-38588#parsys-accordion-accordionParsys-accordionentry_40095945

DKB AG: PIN/TAN

Allgemeine Konto-Konfiguration

Name Wert
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen (meist 12030000)
Kundennummer 16-stellige „Legitimations-ID“ (1)

Detail-Konfiguration

Name Wert
Bezeichnung optional
Bankleitzahl entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen (meist 12030000)
Benutzerkennung Anmeldename (Internet-KontoNr)
Kundenkennung 16-stellige „Legitimations-ID“ (1)
URL der Bank banking-dkb.s-fints-pt-dkb.de/fints30
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0
TAN-Medienbezeichnung bei Tan2Go pushtan

(1) „Legitimations-ID“ findet sich im Online-Banking unter „Mein Banking → Service → Einstellungen → HBCI und FinTS“.

Hinweis zu VISA-Konten Auch wenn die VISA-Konten beim automatischen Ermitteln der Konten ggf. mit angegezeigt werden, können sie in Hibiscus leider nicht genutzt werden. Die DKB nutzt hierzu HBCI-Geschäftsvorfälle, die von Hibiscus nicht unterstützt werden. Sie können jedoch via Scripting-Support abgefragt werden.

Deutsche Handelsbank (vormals Sofort-Bank)

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 70011110
Benutzerkennung gemäß Zugangsdaten-Brief, dort genannt „Benutzerkennung“ (Nummerierung erfolgt kontounabhängig)
Kundenkennung gemäß Zugangsdaten-Brief, dort genannt „HBCI-Kunden-ID“ (Nummerierung erfolgt Kontounabhängig)
URL der Bank hbci.handelsbank.com (bis 14.11.2014: hbci.sofort-bank.com)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Wichtiger Hinweis: Vor der ersten Nutzung muss der HBCI-Zugang erst via Browser „aktiviert“ werden. Rufe hierzu die Seite https://banking.handelsbank.com/freischalten auf. Trage dort die zugesandten HBCI-Zugangsdaten incl. „Erst-PIN“ ein und vergib anschließend eine eigene 5-stellige HBCI-PIN. Erst danach kann der Zugang in einem Banking-Programm verwendet werden.

Siehe hierzu auch https://www.handelsbank.com/de/geschaeftskunden/kontakt-services/fragen-antworten/hbci.html

Dresdner Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 50080000 (Dresdner Bank Frankfurt) NICHT BLZ der Konto-führenden Filiale (funktioniert bei mir nur so mit Konto bei Dresdner Bank Berlin (10080000) (Stand: 31.3.08)
Benutzerkennung 8-stellige Banking-ID
Kundenkennung kann leer gelassen werden
Kontonummer 10-stellige Kontonummer (ohne Bereichsnummer, mit Nullen vorn auffüllen)
Unterkontonummer leer lassen
URL der Bank hbci.dresdner-bank.de
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

GLS Gemeinschaftsbank (BLZ 43060967): PIN/TAN

Nach der Umstellung (21.07.2019) wird statt der VR-Kennung der VR-Key oder ein Alias eingetragen. Die Regeln für den Alias haben sich dabei geändert, so dass viele ungültig wurden. Der kann geändert werden unter „Service“, links „Alias“. Umfangreiche Informationen siehe hier: vrb

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 43060967
Benutzerkennung VR-NetKey oder Alias
Kundenkennung frei lassen
URL der Bank hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

HypoVereinsbank Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl der Zentrale (kann anders als kontoführende Stelle sein!: 70020270 ​
Benutzerkennung Benutzerkennung
Kundenkennung Kundenkennung
URL der Bank hbci-01.hypovereinsbank.de/bank/hbci
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Prüfe nach der Erstellung des Bankzugangs und dem automatischen Anlegen der Konten, dass die BIC in den Konten keine Platzhalter-„X“ am Ende enthält. Ersetze die BIC ggf. gegen die tatsächliche BIC der Bank. Siehe auch http://www.onlinebanking-forum.de/forum/topic.php?p=113814#real113814

ING-DiBa: PIN/TAN

Name Wert
Kundenkennung entspricht der Kontonummer
Benutzerkennung Wie Kundenkennung
Bankleitzahl 50010517
URL der Bank fints.ing-diba.de/fints/
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version HBCI 2.2 (nicht FinTS 3.0!)

Wichtig Die Bank hat es bis heute nicht geschafft, ihre Systeme für die seit dem 14.09.2019 geltenden neuen EU-weiten PSD2-Anforderungen fit zu machen. Ausführliche Informationen zu PSD2 finden sich auf der PSD2-Infoseite des Wikis. Die Bank hat weder ein aktuelles TAN-Verfahren wie ChipTAN, smsTAN oder AppTAN per FinTS umsetzen können, sondern verwendet immer noch das für Zahlungsverkehrskonten nicht mehr zulässige iTAN per FinTS. Noch hat sie es geschafft, die von der EU geforderte starke Kundenauthentifizierung in FinTS umzusetzen. Daher können für Girokonten seither nur noch HBCI-Geschäftsvorfälle ausgeführt werden, die nicht TAN-pflichtig sind. Also nur der Umsatzabruf. Da jedoch auch hier alle 90 Tage eine starke Kundenauthentifizierung notwendig ist, muss sich der Benutzer innerhalb dieses Zeitraumes immer wieder zusätzlich auf der Webseite der Bank anmelden und dort die starke Kundenauthentifizierung per TAN/App-Freigabe durchführen. Hierbei wird der FinTS-Zugang wieder für 90 Tage freigeschaltet.

Weitere Informationen zur PSD2-Problematik der ING in der PSD-FAQ.

Hinweise

  • Zugang per ING-Webseite freischalten, falls noch kein Zugang zu Internetbanking + Brokerage vorhanden ist. Wenn Sie bereits einen Zugang zum Internetbanking + Brokerage der ING-DiBa haben, ist die Nutzung HBCI automatisch und ohne zusätzliche Kosten möglich.
  • Als HBCI-Version darf bei der ING in Hibiscus seit Einführung der PSD2 nicht mehr „FinTS 3.0“ eingestellt werden, da Hibiscus dann versuchen würde, mit aktiviertem PSD2-Modus mit dem Bank-Server zu kommunizieren. Die Bank kann das aber nicht. Daher muss als HBCI-Version „HBCI 2.2“ eingestellt werden.
  • Bei der Benutzerkennung muss die Kontonummer 10 stellig sein. Lautet die Kontonummer also z.Bsp. „123456789“, so muss als Benutzerkennung „0123456789“ eingegeben werden.
  • Die Bank erlaubt nur maximal 10-stellige PINs. Wenn deine PIN länger ist, dann ändere sie entweder oder gib nur die ersten 10 Stellen in Hibiscus ein.

KD-Bank

Name Wert
Bezeichnung optional
Bankleitzahl 35060190
Benutzerkennung Kontonummer ohne die letzten 3 Ziffern (sie bestimmen die Kontoart)
Kundenkennung Kontonummer (also incl. der letzten 3 Ziffern)
URL der Bank hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Hinweis: Falls das automatisch Anlegen der Konten nicht funktioniert, dann beim manuellen Anlegen des Kontos bitte beachten, dass dort im Feld „Kundennummer“ die Benutzerkennung angegeben werden muss (also Kontonummer ohne die letzten 3 Ziffern).

Update: Bei fehlerhafter Verbindung mit o.g. Benutzerkennung bzw. Kundenkennung für beide Eingaben die 16-stellige VRK-Nr. „VRKxxx…“ verwenden.

MLP Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen = 67230000
Benutzerkennung Kundennummer
Kundenkennung Kundennummer
URL der Bank wird automatisch eingetragen (https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

National-Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 36020030
Benutzerkennung entnehmen Sie Ihren Unterlagen
Kundennummer entnehmen Sie Ihren Unterlagen
URL der Bank www.bv-activebanking.de/hbciTunnel/hbciTransfer.jsp
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Netbank AG: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung optional
Bankleitzahl 20090500
Benutzerkennung Loginkennung (wurde vor dem 9.10.17 neu generiert und per Post versendet)
Kundenkennung gleich der Benutzerkennung
URL der Bank https://banking.aab.de/hbci (neu seit 09.10.2017 - siehe https://www.aab.de/aabweb/aab-vor-ort/services/rund-ums-banking)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0
Kontonummer mit führenden Nullen auf 10 Stellen füllen
  • Für das Netbank Tagesgeldkonto ist als Benutzerkennung und Kundenkennung die selbe Nummer zu verwenden. (Die Kontonummer war bei mir bereits 10-stellig. Wenn diese kürzer ist, eventuell auch auf mit führenden Nullen auf 10 Stellen erweitern)
  • Nach einem Systemupdate am 18.10.2017 bei der Bank funktioniert die Übertragung des Gegenkontos wieder. Die fehlerhaft übertragenen Umsätze werden erneut übertragen. Die alten ohne Gegenkonto müssen manuell gelöscht werden.

NIBC Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 51210700
Benutzerkennung NIBCode oder Alias
Kundenkennung wie Benutzerkennung
URL der Bank hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet (wird automatisch eingetragen)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Norisbank

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 76026000 (Filialnr. 430) bzw. 10077777 (Filialnr. 431)
Benutzerkennung Filial-, Konto- und Unterkontonummer (siehe http://www.norisbank.de/allgemein/faq.html#13) Benutzerkennung = Filialnummer + Kontonummer
Kundenkennung Kundenkennung = Kontonummer
URL der Bank fints.norisbank.de
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Postbank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl BLZ Ihrer Bank (normalerweise 10010010)
Benutzerkennung Postbank ID
Kundenkennung Postbank ID
URL der Bank hbci.postbank.de/banking/hbci.do
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Wichtige Hinweise

  • Die PIN ist identisch mit der Online-Banking-PIN.
  • Die Postbank hat die Bankzugänge Ende 2018/Anfang 2019 auf das neue Login per „Postbank ID“ umgestellt. Falls du noch keine „Postbank ID“ besitzt, kannst du dir unter https://meine.postbank.de/#/migrationsassistent selbst eine einrichten. Anschließend kann diese im Feld „Benutzerkennung“ in Hibiscus verwendet werden. Die Postbank hat hierzu auch eine Anleitung veröffentlicht.
  • Seit der Umstellung auf die neue Postbank-ID ist es nicht mehr nötig, die PIN auf 5 Stellen zu kürzen (Bei der alten Anmeldung mittels Kontonummer durfte die PIN nicht mehr als fünf Stellen lang sein. Das Online Banking der Postbank liess zwar augenscheinlich mehr Stellen zu - die überzähligen Zeichen wurden jedoch automatisch abgeschnitten. Daher durften in Hibiscus immer nur die ersten 5 Stellen der PIN eingegeben werden, selbst wenn sie eigentlich länger ist.)
  • Hinweis zu Geschäftskonten: An die Postbank-ID in der Benutzer- und Kundenkennung müssen ggf. die ersten 4 Stellen der Kontobezeichnung mit einem „#“ angehängt werden. Also „<Postbank ID>#<erste vier Stellen der Kontobezeichnung>“. Siehe Forum
  • Falls die Fehlermeldung „9210 - Keine gültige Kontoverbindung., 9160 - Nicht belegt“ auftritt: Eventuell ist der durch mehrmalige Falsch-Eingabe der PIN gesperrt.
  • Bei der Fehlermeldung „9210“ und zwei verschiedenen Postbank Konten (mit verschiedenen Namen bzw. unterschiedliche Personen), muss ein zweiter Bankzugang eingerichtet werden. Im Bankzugang ist die Benutzerkennung hinterlegt. Mann kann mit einem Bankzugang nur die Konten abfragen, die man auch im Onlinezugang sehen kann !
  • Falls Überweisungen bei der Postbank fehlschlagen, kann das auch an einem nicht definierten oder zu niedrigen Überweisungslimit seitens der Postbank liegen. Siehe auch http://www.postbank.de/pbde_pk_home/pbde_pk_produkteundpreise/pbde_pk_hilfe/pbde_pk_hilfe_faq_verteiler/pbde_pk_faq_online-banking/pbde_ge_faq_online_banking_43.html
  • Lies bitte auch die Postbank-Hinweise zu den TAN-Verfahren
  • smsTAN: Wurde am 08.09.2019 bei der Postbank deaktiviert, kann also nicht mehr genutzt werden. Quelle https://www.postbank.de/privatkunden/mobiletan.html
  • chipTAN: „cT:Kartenname“ (siehe auch Blog). Auf der Postbankseite eingeloggt ist oben rechts ein Personensymbol. Angeklickt findet sich dort der Menüpunkt „Sicherheitsverfahren“. Dahinter findet sich eine Liste, wo sich unter dem Label chipTAN die Bezeichnung (=Kartenname) befindet.
  • BestSign und SealOne: „SO:Bezeichnung“ (siehe auch https://www.postbank.de/firmenkunden/fk_infocenter_bestsign_software.html)

PSD Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung optional
Bankleitzahl BLZ ihrer Zweigstelle
Benutzerkennung PSD-Key (ohne Nullen am Anfang)
Kundenkennung PSD-Key (ohne Nullen am Anfang)
URL der Bank hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet (ACHTUNG - neue URL!)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Renault Bank Direkt: PIN/TAN

Seit 01.04.2014 ist bei der Renault Bank Direkt auch ein Zugriff per HBCI möglich (vgl. http://download.lexware.de/pub/service/quicken/faq/Renault_HBCI.pdf )

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 30520037
Benutzerkennung selber Name/Alias wie beim Einloggen im Webinterface
Kundenkennung wie Benutzerkennung
URL der Bank hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Sberbank Direct

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 50020000
Benutzerkennung Benutzername/Kennung (beginnt mit „VRK…“)
Kundenkennung wie Benutzerkennung
URL der Bank hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Hinweise:

  • Der Benutzernamen (beginnt mit „VRK…“) findet sich in der Willkommensemail oder im Onlinebanking unter „Service & Verwaltung - Benutzername verwalten“.

Sofort-Bank: PIN/TAN

Sparda Bank: PIN/TAN

Achtung Bitte prüfe, ob du eventuell bei der Sparda Südwest bist. Dort gelten seit 18.11.2019 andere Zugangsdaten (siehe folgender Absatz).

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl Blz. Ihrer Bank
Benutzerkennung Kontonummer
Kundenkennung Kontonummer
URL der Bank fints.bankingonline.de/fints/FinTs30PinTanHttpGate)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Sparda Südwest: PIN/TAN

Achtung Geänderte Zugangsdaten und URL seit 18.11.2019. Diese Änderungen gelten nur für Sparda Südwest.

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl Blz. Ihrer Bank
Benutzerkennung Alias (ist initial aus Kontonummer und Geburtsdatum zusammensetzt, kann aber über die Webseite der Bank geändert werden)
Kundenkennung identisch zu Benutzerkennung
URL der Bank hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet (neue URL seit 18.11.2019, war vorher fints.bankingonline.de/fints/FinTs30PinTanHttpGate)
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Weitere Informationen finden sich auf der Hilfeseite der Bank unter https://www.sparda-sw.de/hilfe-und-service/fragen-und-antworten.html

Sparda Berlin: PIN/TAN

Sparkasse: PIN/TAN

Triodos Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 50031000
Kundenkennung und Benutzerkennung Triodos Zugang
URL der Bank hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Hinweise:

  • PIN: min. 5 Stellen, max. 20 Stellen
  • nur Groß- und Kleinbuchstaben, sowie Ziffern für die PIN verwenden, ansonsten klappt’s zwar ggf. im Webportal der Triodos Bank, aber nicht mit Hibiscus

Umweltbank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 76035000
Benutzerkennung Benutzerkennung (aus HBCI-Zugangsdaten)
Kundenkennung HBCI-Kunden-ID (aus HBCI-Zugangsdaten)
URL der Bank fints.umweltbank.de
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Hinweise:

  • Die Zugangsdaten für den Web-Zugang und den HBCI-Zugang sind unterschiedlich. Die Zugangsdaten für der HBCI-Zugang sind im Onlinebanking (Web-Zugang) unter „Verwaltung“ einsehbar.

Volksbank: PIN/TAN

VTB Direktbank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 50123400
Benutzerkennung Kundennummer, entspricht der Kontonummer ohne die letzten beiden Ziffern
Kundennummer Kontonummer
URL der Bank hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Wüstenrot Pfandbriefbank (Giro-Konto)

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 60420020
Benutzerkennung Wüstenrot-Key
Kundenkennung wie Benutzerkennung
URL der Bank hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Wüstenrot Bausparkasse (Tagesgeld)

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Bankleitzahl 60420000
Benutzerkennung Online-Kundenummer (OKN) ohne das führende „WB“
Kundenkennung wie Benutzerkennung
URL der Bank fints.wuestenrot.de
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0

Ziraat-Bank: PIN/TAN

Name Wert
Bezeichnung frei wählbar
Kontonummer entnehmen Sie Ihren Bankunterlagen
Bankleitzahl 51220700
Benutzerkennung entnehmen Sie Ihren Unterlagen
Kundennummer Kundennummer, die per Post zugeschickt wurde
URL der Bank www.bv-activebanking.de/hbciTunnel/hbciTransfer.jsp
TCP-Port des Bank-Servers 443
Filter für Übertragung Base64
HBCI-Version FinTS 3.0


Impressum | Datenschutz
support/list/banken/misc/pintan.txt · Zuletzt geändert: d.m.Y H:i von willuhn