Hinweis
Wenn bei der Einrichtung deines Bank-Zugangs (PIN/TAN, Chipkarte, Schlüsseldatei) Fehler auftreten, lege bitte keinen Bug-Report an. In aller Regel ist die Ursache kein Bug in Hibiscus sondern ein Fehler in der Konfiguration des Bank-Zugangs. Im Wiki findest du Anleitungen zu Kartenlesern und getesteten Banken. Im onlinebanking-forum.de findest du ebenfalls hilfreiche Tipps.
Bug 1604 - Extrem grosse Jahreszahl bei Umsätze/Zeitraum kann Hibiscus blockieren
Summary: Extrem grosse Jahreszahl bei Umsätze/Zeitraum kann Hibiscus blockieren
Status: RESOLVED FIXED
Alias: None
Product: Hibiscus
Classification: Unclassified
Component: unspecified (show other bugs)
Version: unspecified
Hardware: All All
: P2 minor
Assignee: Olaf Willuhn
URL:
Depends on:
Blocks:
 
Reported: 2015-01-25 13:58 CET by Frank M.
Modified: 2015-05-18 21:54 CEST (History)
1 user (show)

See Also:


Attachments
Falsche Jahreszahl (7.94 KB, image/png)
2015-01-25 13:58 CET, Frank M.
Details

Note You need to log in before you can comment on or make changes to this bug.
Description Frank M. 2015-01-25 13:58:09 CET
Created attachment 650 [details]
Falsche Jahreszahl

Siehe angehängter Screenshot.

Problem reproduzierbar:
Umsätze/Zeitraum/bis, Eingabe einer falschen Jahreszahl

Sobald, z.B nach Neustart, Navigation/Auswertung/Umsätze nach Kategorien ausgewählt wird, reagiert Hibiscus nicht mehr.

Abhilfe:
1. Zwangsterminierung Hibiscus
2. .jameica/cfg/de.willuhn.jameica.hbci.HBCI.properties/umsatzlist.filter.to mit Editor manuell korrigieren
3. Hibiscus starten

Idee: Validierung Datumsangabe
Comment 1 Olaf Willuhn 2015-01-25 14:42:24 CET
Das ist doch keine falsche Jahreszahl sondern halt eine in ferner Zukunft. Die Anwendung versucht dann halt, die Auswertung über diesen Riesenzeitraum zu machen. Und das kann dann halt dauern. Eine Validierung in dem Sinne würde hier gar nicht anschlagen - schließlich ist das ein gültiges Datum. Was man machen kann, ist ein Limitieren auf ein maximales Jahr in der Zukunft. Z.Bsp. max. 2100.
Comment 2 Frank M. 2015-01-25 15:11:37 CET
Das ist richtig. 'Falsch' ist die Jahreszahl nicht. Für meine Abfragen macht sie weniger Sinn.
Auch war die Eingabe der Zahl durch eine andere Copy&Paste Aktion unbeabsichtigt und wurde von mir nicht bemerkt (Fokus lag noch falsch). Bei meiner nächsten Bedienung von Hibiscus (Sanduhr) wunderte ich mich und habe gesucht.

;-)
Vielleicht kann man das Limitieren dynamisch halten, z.B. aktuelles Datum + konfigurierbare Zeit, um nicht Gefahr zu laufen im Jahr 2100 falsche Ergebnisse zu erhalten, was aber zumindest mich nicht mehr interessieren wird.
Comment 3 Olaf Willuhn 2015-01-26 00:40:27 CET
Ich wollte den maximal moeglichen Zeitraum in den Datums-Felder jetzt nicht kuenstlich einschraenken. Wer weiss, welche Nebeneffekte das haben koennte, ob bei einem mal ein Umsatz mit ein voellig kaputten Datum existiert, der dann nicht mehr angezeigt werden wuerde. Daher hab ich stattdessen die Anzahl der Monate in der grafischen Anzeige "Im Verlauf" auf 1200 Monate (=100 Jahre) begrenzt. Sprich: Selbst wenn man im Bis-Datum ein absurd hohes Jahr eingibt, werden basierend auf dem Von-Datum maximal 1200 Monate in das Diagram gezeichnet.

Das loest das Problem des Haengen-Bleibens der Anwendung, schraenkt die moeglichen Eingaben aber nicht ein.
Comment 4 Olaf Willuhn 2015-01-26 00:40:39 CET
Ist morgen im Nightly-Build.
Comment 5 herman 2015-05-18 21:52:32 CEST
Ich hab für solche Fälle und vor allem wenn ich mal alle meine 9000 Umsätze über 14 Jahre selektiert hatte und dann das Programm beendet hatte, ein kleines Java-Progrämmchen zusammengestöpselt, das ich vor Hibiscus "gespannt" habe. Es schaut eben in dieser Property-Datei nach den Filtereinstellungen, ändert diese ggf und speichert die Änderung. Anschließend startet es automatisch Hibiscus mit den neuen Datumsfiltern. Außerdem erinnert es mich am Anfang eines Monats daran, meine monatlichen Kontoauszüge übers Internet abzuholen (mit Link zur Bank-Homepage).
Comment 6 herman 2015-05-18 21:54:59 CEST
Ich hab für solche Fälle und vor allem wenn ich mal alle meine 9000 Umsätze über 14 Jahre selektiert hatte und dann das Programm beendet hatte, ein kleines Java-Progrämmchen zusammengestöpselt, das ich vor Hibiscus "gespannt" habe. Es schaut eben in dieser Property-Datei nach den Filtereinstellungen, ändert diese ggf und speichert die Änderung. Anschließend startet es automatisch Hibiscus mit den neuen Datumsfiltern. Außerdem erinnert es mich am Anfang eines Monats daran, meine monatlichen Kontoauszüge übers Internet abzuholen (mit Link zur Bank-Homepage).